Brigitte Windt

Texte und Illustrationen zum Selbstständigsein

WERTE SCHÄTZEN – WERTE LEBEN

| 22 Kommentare

werte_schaetzen

BLOG-PARADE 30-TAGE-CHALLENGE WERTE SCHÄTZEN – WERTE LEBEN

Start 19.03.2016 Equal Pay Day – ein Grund mehr für diese Aktion!

Ende 17.04.2016

Teilnahme

  • Frauen und Männer, die Wertschätzung kultivieren wollen
  • Bloggerinnen und Blogger, die zum Thema schreiben wollen

Autorin Brigitte Windt

 

Werte schätzen

Inspiriert durch den diesjährigen Equal Pay Day und den Tatbestand, dass die monetäre Entlohnungs-Schieflage in Deutschland immer noch mit 21,6 % zu Lasten der Frauen geht, lade ich Sie ein, sich an der Blog-Parade WERTE SCHÄTZEN – WERTE LEBEN zu beteiligen.

  • Diese Aktion will Bewusstsein wecken für Ihre Gedanken zum Thema Wertschätzungs-Kultur in Deutschland, die Sie täglich denken.
  • Sie fordert dazu auf, persönliche abwertende und gering schätzende Gedanken abzulegen.
  • Sie ermutigt dazu, stattdessen eigene individuelle Werte wahrzunehmen, sie zu schätzen und sie zu leben.

Eben weil private, persönliche Werte und Gedanken auch politisch sind, liegt eine große Chance darin, die eigenen Werte ernst zu nehmen und ihnen ihr angemessenes Gewicht, den notwendigen Raum und ihre wahre Größe zu verleihen.

Das Ergebnis ist wachsende Authentizität. Authentizität gedeiht auf wachsendem Selbstbewusstsein. Selbstbewusstsein führt zu höherer Selbstsicherheit. Wer authentischer, bewusster und sicherer lebt, gestaltet das eigene Leben anders als bisher. In Folge inspiriert sie ihre und er seine Umgebung und trägt zu gesellschaftlichen Änderungen bei.

Die Wertschätzungs-Kette (wertschätzende Haltung – wertschätzende Handlungen – wertschätzende Ergebnisse) ist aktiviert.

 

Werte leben in 17 Schritten

  1. Vorab. Sollten Sie noch klagen, egal wo, lassen Sie es sein.
  2. Beginnen Sie bei sich selbst. Besinnen Sie sich auf Ihre Werte. Setzen Sie sich dafür ein.
  3. Dieses Grundprinzip gilt übrigens immer.
  4. Seien Sie selbst die Änderung, die Sie haben möchten! Eine weise Aufforderung Mahatma Gandhis.
  5. Legen Sie wertmindernde Redewendungen und Begriffe ab.
  6. Entwickeln Sie einen achtsamen Umgang mit Sprache.
  7. Beenden Sie jede Art von Wiederholung der in den Medien verwandten Diskriminierungen, denn Frauen sind weder risikoscheu noch unselbstständig. Frauen sind risikobewusst, eigenverantwortlich und umsichtig! Sie verfügen über ein natürliches Empfinden für Nachhaltigkeit und lebensfördernde Bedingungen.
  8. Leben Sie präsent, aufmerksam, achtsam!
  9. Sprechen Sie aus, was zu sagen ist!
  10. Schweigen Sie, wenn es nichts zu sagen gibt!
  11. Wenden Sie sich Ihren eigenen Visionen zu!
  12. Kultivieren Sie eine respektvolle Beziehung zu sich selbst.
  13. Kultivieren Sie Ihren Respekt gegenüber authentischen Beziehungen zu Ihren Großeltern, Eltern, Kindern, Enkeln, im Freundeskreis, am Arbeitsplatz und zu jedem sozialen Kontakt.
  14. Ihre Wertschätzungs-Haltung wird dann zur großen Sache, zur Kultur, wenn Sie die unzähligen kleinen Entscheidungen des Alltags wertschätzend treffen.
  15. Wertschätzung ist subtil. Wertschätzungs-Kultur verlangt aktive Gestaltung. Beide setzten einen achtsamen Umgang mit Gedanken- und Gewohnheitsbildung voraus.
  16. Wertschätzungs-Kultur ist Bewusstseins-Kultur.
  17. Wertschätzungs-Kultur wirkt! Persönlich, sozial und politisch!

 

Werte kultivieren in 30 Tagen

Tag 01 Denken und sprechen und handeln Sie einen Tag lang ausschließlich wertschätzend! Dokumentieren Sie Ihre Erfahrungen und Ergebnisse und berichten Sie darüber hier mit Ihrem Kommentar.

Tag 02 Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Werte! Schreiben Sie Ihre persönlichen Werte auf!

Tag 03 Treffen Sie am 3. Tag eine Entscheidung für Ihren wichtigsten Wert. Treffen Sie eine schriftliche Vereinbarung mit sich selbst und schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum Thema.

Tag 04-06 Diese Entscheidung setzen Sie 3 Tage lang um. Dokumentieren Sie Ihre Erfahrungen und schreiben Sie darüber hier mit Ihrem Kommentar.

Tag 07 Entscheiden Sie sich jetzt für den Wert, den Sie in den nächsten 24 Tagen kultivieren wollen! Treffen Sie eine Vereinbarung mit sich selbst und teilen Ihre Entscheidung mit anderen Teilnehmenden. Dokumentieren Sie Ihre Erfahrungen und Erfolge!

Tag 30 Senden Sie Ihre Erfahrungen und Erfolge am 17.04.2017 als Kommentar an meinen Blog. Als Bloggerin und Blogger veröffentlichen Sie Ihren Artikel in Ihrem Blog und schicken mir den Link dazu. Alle zugesandten Artikel-Links bekommen einen Platz in meinem Blog.

Der Countdown läuft. Ich bin gespannt auf wertschätzende Zeiten und auf Ihre Beiträge!

Ihre Brigitte Windt

Autor: Brigitte Windt

Brigitte Windt ist Unternehmensberaterin, Coach und Autorin von MACH DICH SELBSTSTÄNDIG! Das Praxishandbuch für Gründerinnen und Karrierefrauen, 240 Seiten, Verlag Ariston 2015. In Beratungen, Vorträgen und Workshops appelliert sie an den natürlichen Zustand des Menschen, das Selbstständigsein, eröffnet Wege für originäres Denken, Fühlen und Handeln und bringt auf den Punkt, was wesentlich ist und umgesetzt werden will. In ihrem Blog veröffentlicht sie Texte, Tipps und Illustrationen für Selbstständige und für alle die, die es (wieder) sein wollen.

22 Kommentare

  1. Vielen Dank, Brigitte Windt, für die tolle Idee zu dieser Blog-Aktion zum Equal Pay Day und das anregende Thema. Ich werde auf meinem Blog dazu schreiben. 🙂

    Mein Kommentar zu TAG 01
    Ich glaube, dass ich bereits eine recht wertschätzende Haltung – zumindest anderen gegenüber – täglich lebe. Als ich dann aber (gemäß deiner Anleitung) aufmerksam durch den heutigen Tag ging, merkte ich, wie viel mehr Wertschätzung in vielen kleinen Dingen – in der Begegnung mit meinen Mitmenschen noch möglich ist … Da ist offensichtlich viel Potential!

    Außerdem tat sich dabei für mich die Frage auf: Was ist das denn wirklich – echte WERT-SCHÄTZUNG? Darüber bin ich dann ausgiebig ins Wortspielen und Schreiben geraten (was ich an dieser Stelle allerdings nicht alles veröffentlichen möchte).

    Herzliche Grüße, Kathrin

    • Liebe Kathrin,

      vielen Dank für einen Beitrag. Ich freu mich sehr, dass du dabei bist.

      Ja, zur Frage, was Wertschätzung wirklich ist, bin auch ich unterwegs … Diese Blog-Parade ist ein Experiment und sie ist ein Abenteuer. Und sie tut gut, finde ich.

      Herzliche Sonntagsgrüße

      Brigitte

  2. Wir haben deine Parade in unserer April Liste unter 17.04.2016 gelistet.

  3. Hallo, nun durfte ich die Tage schon sehr viel Wertschätzung leben, was ich zuvor auch getan habe, jedoch nicht immer bewusst.
    Gestern hatte ich ein Tief. Andere kann ich sehr gut wertschätzen, doch mich selbst gelingt,nicht immer so leicht. Zu dick, weil früher schlank. Dadurch nicht schön,weil früher hübscher. Männer stehen doch auf dünne Frauen… and so on…die Spirale der selbst aufgelegten Selbstdiskriminierung lief Turbo!

    Heute…oh abgenommen cool, du bist auf dem Weg.

    Fazit: ich starte endlich meine 100 Punkte Liste!
    Wir sind mit uns selbst zu kritisch, betrachten uns unter Wert. Ein 100€ Schein bleibt vom Wert stets ein 100€Schein, nur wir selbst wechseln ständig unseren Kurs. Warum spreche ich von wir? Weil es genug Menschen gibt die unzufrieden mit sich selbst sind! Die andere für schöner, klüger, erfolgreicher, schlanker…wertvoller halten.

    Nächste Woche gebe ich einen Make Up Kurs und zeige tollen Frauen wie sie ihre innere und äussere Schönheit noch mehr zum strahlen zu bringen.
    Ich gehe mich nun vorbereiten und gönne mir eine Dusche der Selbstwertschätzung!

    Ahoi

    • Hallo Pamina,

      dein Beitrag klingt nach viel Erleichterung! Meinen Glückwunsch!

      Schön, dass du dabei bist. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Kurs und all den schönen Frauen 🙂

      Vielen Dank und liebe Grüße

      Brigitte

  4. Schönen guten Tag,
    ich bin gerade bei Recherchen zufällig über diesen Artikel gestolpert. Das Thema Werte finde ich mehr als nur wichtig. Für mich sind die persönlichen Werte die Grundlage für ein gelungenes leben.
    Wenn es in Ihr Konzept passen sollte, würde ich Sie gerne auf einen Artikel von mir Hinweisen. Hier habe ich eine recht einfache Strategie aufgezeigt, mit der sich die eigenen Werte ermitteln lassen. „Werte Ermitteln in 5 Schritten“
    http://wp.me/p5Mt1I-el
    Vielen Dank und viel Erfolg

    Peter Wiesejahn

    • Lieber Peter,

      die Anleitung passt sehr gut zum Thema und ist ein schöner Weg zur Annäherung an den inneren Werte-Reichtum.

      Wenn du magst, bleib bis zum Ende der Blog-Parade dabei. Auf deine eigenen Erfahrungen und eine Verlinkung zur Blog-Parade würde ich mich freuen.

      Herzlichst grüßt

      Brigitte

      • Hallo Brigitte,
        gerne bleibe ich dabei! Ich habe die Blogparade selbstverständlich in meinem Leitartikel:
        Werte, die Grundbausteine deines Lebens
        http://wp.me/p5Mt1I-e9
        sofort verlinkt.
        Ich finde das Erkennen der eigenen Werte und das Handeln danach fundamental. Leider bemerken wir unsere Werte meist nur dann, wenn (über lange Zeit) dagegen verstoßen wird.
        Ich persönlich überprüfe bei jeder neuen Aufgabe und jedem Ziel, ob es mit meinen Werten übereinstimmt. Das empfehle ich auch meinen Klienten.
        Es mag an meinem Alter liegen, dass ich immer weniger bereit bin hier Kompromisse einzugehen.
        Lieben Gruß
        Peter

        • Hallo, Peter,

          wie schön, dass du dabei bleiben willst. Und lieben Dank für den Link.

          Ein ansprechender Artikel! Besonders gefällt mir dein wert-voll 🙂

          Ja, je bewusster ich meine Werte lebe, desto feiner sind meine Antennen ausgerichtet. Sollte es einmal zu einer Frequenzstörung kommen, kann ich sofort eine Feineinstellung vornehmen bzw. darüber mit meinen Mitmenschen kommunizieren.

          Bis bald, liebe Grüße und ein schönes Osterfest!

          Brigitte

  5. Pingback: Schätzen wir, was wir haben? | junggenug

    • Liebe Conny,

      ja, auf der Beziehungsebene können wir sehr viel über uns selbst erfahren, über unsere Haltungen und Vorbehalte genauso wie über Einstellungen und Offenheit. Aufrichtige Wertschätzung vermag Wunder zu bewirken.

      Herzlichst

      Brigitte

  6. Das ist ein toller Artikel mit guten Anregungen. Der passt genau zu dem Thema, das mich in dieser Woche beschäftigte. Was ich aus deinen und meinen Gedanken gemacht habe, das kannst du hier lesen https://junggenug.wordpress.com/2016/03/24/schaetzen-wir-was-wir-haben/
    Ich werde schauen, dass ich auch noch die „30-Tage-Challange“ absolviere und hier darüber berichte.

    • Liebe Conny,

      herzlichen Dank für deinen Beitrag und die Verlinkung. Ich freue mich sehr, dass du dabei bist.

      Und ja, Wertschätzung ist eine Grundhaltung, mit der wir dem Leben und uns selbst antworten können. Mit ihr heben wir Werte ans Licht, können sie bewusst in Worte fassen und sie tatkräftig leben.

      Gerne lese ich wieder von dir. Drum sage ich auf bald!

      Liebe Grüße

      Brigitte

  7. Pingback: Blogparade zur Wertschätzung | Blogparade-Blogstöckchen

  8. Pingback: Ein gelungenes Leben |

    • Liebe Monika,

      auch dir ganz lieben Dank, dass du dich diesem Thema widmest und dich mit mit deinem Beitrag an der Blog-Parade beteiligt hast.

      Ein zeitloses Thema, dass gleichzeitig hochaktuell ist! Im Umgang mit uns selbst und mit allem, was uns umgibt. Und ein deutlicher Wegweiser zu Zufriedenheit und Erfüllung!

      Ich wünsche dir glückliche und erfüllte Zeiten!

      Sonnige Grüße

      Brigitte

  9. Hallo Brigitte,

    ich stolpere gerade über deine Blogparade. Toll, bei solch einem wichtigen Thema bietet sich das ja geradezu an. Danke, dass du es tust.
    Da ich gerade auf meinem Blog einen Artikel dazu veröffentlicht habe, habe ich noch einen Hinweis auf die Parade und deine Seite ergänzt und auch verlinkt.
    Magst du einmal reinschauen? http://kopfueber-ins-leben.de/ein-gelungenes-leben-2/
    Ich finde es essentiell im Einklang mit den eigenen Werten zu leben. Das ist für mich überhaupt erst die Basis für ein glückliches und zufriedenes Leben.

    Ich wünsche dir noch viel Erfolg mit deiner Blogparade.

    Herzlichst
    Monika Buhl

  10. Pingback: Das mit den Werten | meinesichtderwelt

  11. Liebe Brigitte, danke für den schönen Impuls, auch wenn ich die 30 Tage etwas abgewandelt habe, es war ein wunderbarer Anlass, meine Gedanken zum Thema zu bündeln. Nachzulesen hier https://meinesichtderwelt.wordpress.com/2016/04/16/das-mit-den-werten/ Herzliche Grüße & viele schöne Gedanken beim Nachlesen deiner Blogparade, Doris

    • Liebe Doris,

      ganz lieben Dank, dass du dich an der Blog-Parade beteiligt hast. Sicher werden deine Leser, wie ich, große Freude haben an deinen Beispielen, insbesondere an deinen Werte-Trios!

      Wertvolle Zeiten wünscht dir von Herzen

      Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*