Brigitte Windt

Texte und Illustrationen zum Selbstständigsein

20. November 2018
von Brigitte Windt
Keine Kommentare

CHOREOGRAFIE

choreorafie_brigitte_windt_2018

CHOREOGRAFIE

Brigitte Windt

 

Choreografie des Schauens

Mit wohl geordnetem Blick

Trifft leicht aus der Form geratene Geometrie

Rotes Rechteck steht links, trägt Bauch

Davor Linienstatik. Fragil?

Aufstrebendes Dreieck. Gleich zweimal

Dreifacher Wellengang. Verheißungsvoll?

Die Kreise! Ach ja, die Kreise!

Im Schwebezustand?

 

19. November 2018
von Brigitte Windt
Keine Kommentare

HANNAH

hannah_brigitte_windt_2018

HANNAH

Brigitte Windt

 

Und du bemerktest

Dass Jahre verloren waren

In denen du

Ihn statt dich

nährtest

 

Und du lerntest

Dass und wie du dich allein

Ins Zentrum

Deiner Kunst

Stellen konntest

 

Und du erntetest

Reichen Segen, hohen Ruhm

In mittleren

In späteren

In späten Jahren

 

Heute geben wir, deine BewunderInnen,

Dir, deinen Werken, deiner

Entschlossenheit die Ehre

Rufen deinen Namen in die Welt

Hören seinen Widerklang von weit, ganz nah

 

Hannah

 

 

Ünnschpirattatzjaun Hanna Höch. Von Heiligensee in die Welt

18. November 2018
von Brigitte Windt
Keine Kommentare

NOVEMBER

november_brigitte_windt_2018

NOVEMBER

Brigitte Windt

 

Heut mal ich mir den Himmel an

Lass wenig Schwarz am November dran

 

Die Äste werden weiß gestrichen

Violetten Kontrast leg ich dazwischen

 

Und überall im freien Raum

Leuchtet’s rot wie Kirschen am Sommerbaum

 

 

17. November 2018
von Brigitte Windt
Keine Kommentare

TRAUM

traum_brigitte_windt_2018

TRAUM

Brigitte Windt

 

Ich träumte, ich träumte vom Zaubertrank

Der sich heimlich durch meine Kehle wand

 

Niemand, niemand sollte davon wissen

Hütete ihn hinter bunten Kulissen

 

Im Traum, da sah ich die Schiffe treiben

Wollte ach zu gerne dort bleiben

 

Doch traute ich meinen Augen nicht

Sah fragend und prüfend in dein Gesicht

 

Die Antwort ahnte ich vorher schon

Halluzinationen rissen mich davon

 

Das Gemisch aus Samen und Allerlei

Sponn die Gesichte so ganz nebenbei

 

Ganz großes Kino, verheißungsvoll

Die Schauspieler fiebernd, manchmal wie toll

 

Die Klappe fiel! Film ab! Das Kommando

Trug edle Kleider vom alten Orlando

 

Im Traum, da sah ich die Schiffe treiben

Wollte ach zu gerne dort bleiben

 

16. November 2018
von Brigitte Windt
Keine Kommentare

SELTSAM 16/30 (60)

seltsam_brigitte_windt_2018

SELTSAM 16/30 (60)

Brigitte Windt

 

Seltsam

Jedes Mal, wenn ich die zweite Zahl schreiben will

Die dreißig von dreißig Tagen

Das ist die, die auf den Schrägstrich folgt

Vor diesem wiederum der laufende Tag steht

An manchen Tagen, wie peinlich, Schlange steht

Weil die Nachlieferung seiner Vorgänger

Noch immer nicht gezeichnet und geschrieben ist

Dann, ja dann, zucken die Finger

Während ich meinen Kopf schüttle

Weil sie so ganz natürlich und inniglich

Die Sechzig niederschreiben wollen

Seltsam