Brigitte Windt

Texte und Illustrationen zum Selbstständigsein

15. Februar 2017
nach Brigitte Windt
Keine Kommentare

WEBSITE RELAUNCH

WEBSITE RELAUNCH

Wenn die Website reif ist für einen Relaunch

Ich habe die Ehre und das Vergnügen, Ihnen heute freudig, froh und stolz die Erneuerung meiner Website präsentieren zu können. Ein Werk, das zu den ersten Taten in 2017 gehört und das jetzt knapp einen Monat jung ist.

So lade ich Sie herzlich ein, meine Website zu besuchen, Altvertrautes und Neues einzusammeln, auf den Menü- und Footer-Seiten zu flanieren und die eine oder andere Inspiration mit in Ihre Selbstständigkeit zu tragen. Sollten Sie den unwiderstehlichen Drang verspüren, mir ein Feedback geben zu wollen oder Ihrer Freundin oder Geschäftspartnerin meine Einladung weiterreichen zu wollen, wäre ich geradezu entzückt.

Da der regelmäßige Relaunch Teil einer aktuellen Webpräsenz ist, der recht arbeitsintensiv sein kann, habe ich fürs nächste Mal vorgearbeitet und eine Checkliste erstellt. Sollte die Überarbeitung und Aktualisierung Ihres Webauftritts demnächst anstehen, hier können Sie die Checkliste downloaden. Bitte bedienen Sie sich!

 

Relaunch – was ist das?

Das Gabler-Wirtschaftslexikon schreibt zum Thema Relaunch: Strategie zur Verlängerung des Lebenszyklus durch zielgruppenspezifische Anpassungen im Angebot. Das klingt fast nach Reanimation, fühlt sich schwer an und ist reaktiv.

Wikipedia bringt es auf den Punkt: re = neu, launch = Start.

Das gefällt mir! Im Relaunch geht es um Erneuerung!

 

Reaktiver Relaunch

Wird der Relaunch reaktiv durchgeführt, wie im Ton von Gabler, steht eine äußere Notwendigkeit dahinter. Die Unternehmerin fühlt sich veranlasst, etwas zu tun,

  • um ihren Web-Auftritt zu retten (technische Gründe),
  • Kunden zu halten (kommunikative Gründe)
  • oder Neukunden zu gewinnen (umsatz- und gewinnsteigernde Gründe).

Allein die Tatsache, dass die Unternehmerin etwas tun muss, macht ihre abhängige, geschwächte Position deutlich. Sie tut mehr oder weniger unfreiwillig, was zu tun ist. Belässt sie es bei der reinen Reaktion, schwächt sie sich selbst und die Kraft ihres Ausdrucks, in diesem Fall die Wirkung ihres Webauftritts.

 

Wenn reaktiv und aktiv zusammentreffen

Kommt zur reaktiven die aktive Handlung hinzu, verbessert sich das Wachstumsklima augenblicklich, die Unternehmerin muss und will etwas tun, neue Ideen fließen ein und die ursprüngliche Pflichtübung wird zur lustvollen Kür. Die Aufgabe wird zur Herausforderung, die Spaß macht und Potenziale freisetzt. Und, … das Ergebnis kann sich sehen lassen!

 

Aktiver Relaunch

Ergreift frau die Initiative, weil sie möchte, dass ihre Website dem Stand ihrer persönlichen und unternehmerischen Entwicklung entspricht, stößt sie sich selbst mit starken Impulsen an, damit Adresse und Visitenkarte im Netz dieselbe Position einnehmen, die sie in der physischen Realität ihrer Selbstständigkeit hier und heute verspürt, dann drängt es sie oder sie sich aus sich selbst heraus zur Handlung, weil sie genau das tun will, weil sie sich als die zeigen will, die sie heute ist!

 

Perfekt statt Perfektionismus

Falls Sie perfekt sein wollen, Ihren Perfektionismus im neuen Geschäftsjahr jedoch etwas lockern möchten …, entspannten Sie sich, sobald alle wichtigen Informationen im neuen Design stabil und sichtbar sind! Erweiterungen und Vertiefungen können Schritt für Schritt eingefügt werden. Übrigens auch zur Freude der Besucherherzen. Denn die zieht es schon bald wieder zum nächsten Besuch auf Ihre Website, weil sie die nächste Neuigkeit entdecken möchten. Also, bis bald!

 

Fazit

Je aktiver, je lustvoller ein Relaunch entwickelt und umgesetzt wird, desto kraftvoller wirkt er!

10. Februar 2017
nach Brigitte Windt
Keine Kommentare

BERUFUNGSKONGRESS für Hochsensible

 

Der Berufungskongress trägt weiter! Weil alle guten Dinge weitertragen!

  • Sie haben am Berufungskongress teilgenommen? Großartig!
  • Sie möchten weiter dabei bleiben? Noch großartiger!

Damit das möglich ist, haben Marc und Robert ordentlich die Ärmel hochgekrempelt. Das heißt, Sie können jetzt die Beiträge aller Experten mit allen Tipps ganz in Ruhe und sooft sie wollen anhören und sich mit dem kompakten Wissen von 24 Expertinnen und Experten stärken und Ihre Gaben weiter entdecken und entfalten.

Sie bekommen alle Interviews als Video und mp3 und können in die Kollektion ausgewählter Pralinés greifen, ganz nach Ihrem Geschmack.

 

In meinem Interview

  • hören Sie meine ganz persönliche Geschichte und meine Erkenntnisse zur Berufung.
  • Ich zeige Ihnen, wie Sie mit einer hoch effektiven Übung Ihre Preise als Selbständige herausfinden.
  • Sie lernen die wichtigsten Schritte kennen, mit denen Sie das beste Wachstumsklima für Ihre Selbstständigkeit herstellen können.
  • Ich zeige Ihnen, wie Sie ganz leicht Ihre Gaben erkennen und diese optimal Ihrer Selbständigkeit zur Verfügung stellen können.
  • Sie lernen eine oft unterschätzte Kraft kennen, mit der Sie Ihre Träume, Wünsche und Ziele ins Leben bringen können.
  • Ich spreche darüber, wie Sie mit meinem effizienten 3-Ebenen-Modell noch mehr zu sich selbst finden.
  • Sie wollen meine 3 Tipps hören, die Ihnen dabei helfen, Ihre Berufung jetzt wirklich ins Leben zu bringen?

Weiterlesen →

17. April 2016
nach Brigitte Windt
Keine Kommentare

VERBINDLICHKEIT

Verbindlichkeit

Wie Sie wissen, traf ich am 25.03.2016 im Rahmen dieser Blog-Parade | 30-Tages-Challenge die Vereinbarung mit mir selbst, mich über vierundzwanzig Tage dem Wert Verbindlichkeit zuzuwenden, habe sie unterzeichnet und veröffentlicht. Allein diese Tatsache stellt eine Verbindlichkeit dar, Ihnen und mir selbst gegenüber, die ich erfüllen will. Eine Verbindlichkeit in Sachen Verbindlichkeit. Eine Dopplung und Verstärkung dieses Wertes.

Bereits zu diesem Zeitpunkt war mir bewusst, dass es Leichteres gibt als mich auf dieses Unterfangen einzulassen. Doch wenn die Intuition klare Worte spricht und ich bereit bin, sie zu hören, dann habe ich ihr zu folgen. Das ist Akzeptanz! (Mein Wert im ersten Teil.) Daraus eine Vereinbarung abzuleiten, ist die Erklärung des Willens. Mich anschließend daran zu halten, das ist Verbindlichkeit.

verbindlichkeit2

Mit anderen Worten, einer Verbindlichkeit geht stets etwas voraus:

eine Verbindung mindestens zweier Bezugspunkte. Der zentrale Punkt bin ich selbst, meine Intuition oder meine innere Wahrheit. Der zweite Punkt bin auch ich. Ich, der mit der Welt interagierende Mensch. Punkt drei kann ein anderer Mensch sein, eine Sache oder eine Situation. Im Falle dieser Blog-Parade | 30-Tages-Challenge sind Sie Punkt drei, liebe Leserinnen und liebe Leser, in Summe und in Vertretung der Öffentlichkeit. Sobald Sie und ich direkt miteinander kommunizieren, sind Sie ebenfalls Punkt drei, allerdings sind Sie dann mein, bin ich Ihr, persönlicher Bezugspunkt. Sie und ich stellen eine direkte Verbindung her, eine Beziehung. Das heißt, jeder Verbindlichkeit geht eine Beziehung voraus und jede Verbindlichkeit beinhaltet eine Beziehung. Weiterlesen →

17. April 2016
nach Brigitte Windt
Keine Kommentare

Bewusstsein – bewusstes Sein

bewusstsein

Bewusstsein – bewusstes Sein

Gastbeitrag zur Blog-Parade / 30-Tage-Challenge von Sylvia Landeck

… dies ist der Wert, den ich für mein Sein am meisten schätze, weil er der Wert ist, der die größte Beachtung benötigt, dessen Wahrnehmung und Kultivierung täglich meine Aufmerksamkeit fordert, mit allen Sinnen.

 

Ein ständiger Wechsel zwischen Leichtigkeit und Anstrengung.

Das bewusste Sein im Alltäglichen, das Spüren des Moments, der automatisierten Abläufe des Körpers, des Unterbewussten, der Spannungen und Entspannungen. Damit hätte ich schon genug zu tun, im Spüren, im Nachspüren von Handlungen und deren Auswirkungen auf meinen Körper, kommt noch hinzu: das Tagwerk. Jedoch, ohne Tagwerk auch keine Handlungen. Rege ist, wer sich regt, sich bewegt. Weiterlesen →

17. April 2016
nach Brigitte Windt
Keine Kommentare

Danke an alle TeilnehmerInnen!

danke

Danke an alle TeilnehmerInnen!

Ich ahnte bereits bei Start der Blog-Parade | 30-Tages-Challenge, dass das Thema WERTE SCHÄTZEN – WERTE LEBEN ein Abenteuer ist. Eben alles andere als eine schnelle Angelegenheit, über die hinweggehuscht und schnell ein paar Worte geschrieben ist. Auch dreißig Tage sind deutlich mehr als ein Tag! Sie fordern Kontinuität. Dafür wollen Zuwendung, Zeit und Auseinandersetzung zur Verfügung gestellt sein. Weiterlesen →